Cäcilienkonzert 2019

Zum Fest der heiligen Cäcilia, der Patronin der Sänger und Musikanten, findet in Pfunders traditionell das Konzert der Musikkapelle Pfunders statt, wo auch die Jugendkapelle und der Kirchenchor auftreten.

Der Saal war wieder gut gefüllt mit Zuhörern und Freunden aus Nah und Fern. Nicht nur Vertreter der Nachbarkapellen waren anwesend, auch unsere Freunde aus Siegsdorf waren extra wieder angereist.

Der Kirchenchor brachte unter der Leitung von Paul Gasser einige Lieder zum Schmunzeln und passend auch ein Heimatlied aus der Südtiroler Optionszeit, und nachdem der Frauenchor ein Liebeslied sang, gab der Männerchor ein Trinklied zum Besten.

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Viktoria Mayr zeigte, wieviel Schwung und Freude die Jungen mit Musik zum Ausdruck bringen können. Sichtlich stolz präsentierte die Jungmusiker verschiedensten Alters ihr schwungvolles Programm.

Die Musikkapelle hatte heuer auch wieder tolle und Abwechslungsreiche Stücke aufgelegt. Gasser Norbert führte seine Musikanten wieder sicher durch das nicht ganz leichte Programm, das zum Abschluss eine besondere Überraschung bereit hielt. Der ‚Pfunderer Heimatmarsch‘ wurde uns heuer von unserem Freund Kurt Moll geschenkt. Er hatte den Marsch extra vom bekannten Komponisten Mathias Rauch für uns komponieren lassen und schrieb dazu auch noch einen wunderschönen Text, der von der Schönheit des Pfunderer Tales handelt und von den begeisterten Zuhörern mit besonderem Applaus belohnt wurde.

Nach dem Konzert wurden noch viele Köstlichkeiten aufgetischt, sodaß der Abend noch gesellig und in froher Runde erst am frühen Morgen ausklang.

Zu den Fotos

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.